Dr. Sabine Eckmann Kunst und Austellungen

Dr. Sabine Eckmann ist Direktorin und leitende Kuratorin des Mildred Lane Kemper Art Museum an der Washington University in St. Louis, wo sie auch am Department of Art History and Archaeology lehrt. Ihre Forschungs­schwerpunkte konzentrieren sich auf deutsche und europäische Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts mit besonderem Fokus auf die gegenseitige Durchdringung von ästhetischen Strategien und sozialen und politischen Kontexten.

Im Dialog- und Expertennetzwerk steht sie als geschätzte Diskussions­partnerin, wenn es um das Kuratieren von Ausstellungen zu neuen Medien (Grid/Matrix; Window/Interface) geht. Sie ist Moderatorin von Künstler­gesprächen, als Vortragende Impulsgeber für den Blick über die eigene Disziplin und an der Schnittstelle interdisziplinärer Projekte Gesprächs­partnerin mit ausgesprochener Expertise zu Formen des Bildwissens. Sie hat Stipendien und Auszeichnungen von der Association of International Critics of Art, dem DAAD, der Emily Hall Tremaine Foundation, dem National Endowment for the Arts und der Andy Warhol Foundation erhalten.